FANDOM


War ein hohes Tier bei den Yaks, bis er durch den Verrat eines skrupellosen Emporkömmlings eine ganze Ladung BTL-Chips an die Shadowrider verlor. Diese vollkommen unerwartete Niederlage wurde ihm von dem Verräter in die Schuhe geschoben, so dass ihn seine Bosse in Chiba auf die Abschussliste setzten. Er kam knapp mit dem Leben davon, wurde jedoch durch einen unglücklichen Querschläger an den Rollstuhl gefesselt und musste untertauchen. Seitdem lebt er, durch einen Pappdeckel über dem Zugang zu seinem 'Anwesen' versteckt, nur mit engsten Vertrauten in seinem Versteck.

Update: Wurde durch den Einsatz von Sandra Kemp und Jim Raynor bei seinem Yakuza-Rengo rehabilitiert und ist wieder ein glücklicher und erfolgreicher Verbrecher-Boss.