FANDOM


Uraltes zwergisches Artefakt. Wurde in seiner kulturellen und geopolitischen Bedeutung lange unter- bzw. überschätzt.

Die etwa 20 cm lange Klinge aus einer eher primitiven Stahlart wurde etwa 3000 B.C. geschmiedet. Sie überstand die folgenden fünf Jahrtausende bis heute trotz unsachgemäßer Lagerung in der feuchten Ruine der Stallungen eines ehemaligen Wachhauses von Kelzarad und der Tatsache, dass sie keinen Funken Magie in sich trägt, erstaunlich gut. Zwar ist der Dolch an seiner gesamten Oberfläche mit rötlichem Rost überkrustet; die ursprüngliche Form und Größe lässt sich aber noch ohne Weiteres erahnen.

Anfang 2059 wurde der Dolch vom Elfendieb Jeron Fludor aus der alten Zwergenfestung entwendet. Sein aktueller Aufenthaltsort ist unbekannt.

Seit Ende 2059 hält sich auf der Straße wacker das geflügelte Wort: "Nutzlos wie ein rostiger Dolch".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.