FANDOM


Vormund von Curtis. War im Management von Ares Hong Kong tätig, hauptsächlich für Verhandlungen des Konzerns mit seinen Partnern.

Er wurde Anfang 2060 von chinesischen Terroristen getötet, die ein „freies“ China wollen. Alle Terroristen wurden gefasst und hingerichtet. Der Tod Leongs war für Ares HK eine Katastrophe, da viele Geschäftpartner aufgrund der langen Freundschaft Verträge abschlossen und sich in der Folge abwandten.

Curtis vermutet, dass sein Mentor Embryos im großen Stil aus China herausgeschmuggelt hat. Er besaß Kontakte zu bedeutenden japanischen Labors, die im Gegenzug für die kostbare Ware ihr Forschungsinteresse vielleicht auf die Krankheit seiner Tochter gelenkt hätten.