FANDOM


Amy ist die leibliche Tochter von Charles Leong.
Amy

Amy Leong, 2061

Amy und Curtis wuchsen praktisch als Geschwister auf, ehe sie in die USA ging, um sich dort im Ares-Management nach oben zu arbeiten.

Mitte der 2050er Jahre erkrankte Amy an einem sehr seltenen und bisher wenig erforschten Gendefekt, der eine intensive und kostspielige ärztliche Versorgung nach sich zog. Trotz aufwendiger Maßnahmen hat sie ihr Augenlicht vor einigen Jahren verloren und ist allgemein sehr geschwächt. Trotzdem ist sie – unter dem Mantel chinesischer Etikette und Umgangsformen – eine lebensfrohe und künstlerisch vielseitig begabte Frau.

Als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit ihrers Vaters werden die Behandlungskosten für sie komplett von Ares übernommen

Trivia Bearbeiten

Amy V01

Amy V1.0

Eigentlich war Amy, deren Name und Charakter ebenfalls vom PC-Spiel Vigilance inspiriert sind, anstatt des neuen Character Curtis Leong vorgesehen. Da die Ausrichtung allerdings sehr stark Vanessa Ritter geähnelt hätte und überdies das Trio Sandra, Vanessa und Amy zu sehr an Charlie's Angels erinnert hätte, wurde ds Konzept wieder fallen gelassen. Amy wurde stattdessen als NSC im Umfeld von Curtis platziert. Was überlebt hat in Curtis' Charakterentwurf war der Nachname, die Herkunft aus Hong Kong, der Security-Hintergrund und die beiden Pistolen.

Ihr Charakter wurde allerdings ziemlich stark verändert; sie ist nicht mehr die harte Attentäterin aus dem PC-Spiel, sondern eher kränklich und schwach. Sie bildet dadurch aber auch das moralische Gegenstück zum eher pragmatischen Curtis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.