FANDOM


Augenscheinlich eine wohltätige Stiftung zur Förderung sozial benachteiligter Menschen im Seattler Metroplex. Tatsächlich eine Tarnorganisation der Gesellschaft von Pascua. Dass sie von Loudon & Co. intern als "Gar Kaine-Stiftung" bezeichnet wurde, ist aber nur ein Gerücht.

Organisierte Wohltätigkeitsbälle und Jungfernfahrten für die High Society Seattles. Bei diesen stets rauschenden Festen wurde auch schonmal eine vermeintliche Gouverneurin erschossen oder einer Zugladung VIPs die Kehlen durchgeschnitten.

Vielleicht liegt es auch an diesen Ereignissen, dass die Stiftung Anfang 2059 vom FBI geschlossen worden ist.

Prominente Mitglieder der Stiftung waren William Loudon, David Roche und Brad Bonham.

Fun Fact: Der Name ist sprechend.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.