FANDOM


Fremdartige magische Wesen, die immer wieder versuchen, unbemerkt die menschliche Gesellschaft zu unterwandern. Brauchen für den Eintritt in die Ebene der Menschen menschliche Wirtskörper. Nutzen diese eher parasitären Verbindungen, um in Gestalt der übernommenen Menschen, verdeckt Einfluss auf anderen Menschen zu nehmen, um ihre Nester und Operationen zu schützen oder zusätzliche unwissende Opfer in ihre Fänge zu bringen. Klassischerweise suchen sich Insektengeister solche menschlichen Gruppen und Organisationen als Tarnung, die sich ohnehin bereits durch großen inneren Zusammenhalt und wenig Außenkontakte auszeichnen. Beispiele hierfür wären Sekten oder kriminelle Vereinigungen (wie Go-Gangs).


Insektengeister lassen sich grob in zwei Kategorien einordnen:

Schwarmgeister verfolgen das Ziel, ihre Zahl und ihren Einfluss zu mehren. Sie gruppieren sich fast immer um einen Schamanen, der dem jeweiligen Insekt als Totem folgt, und einer Königin, die den Schwarm anführt. Der Schamane beschwört die Königin, agiert als Brückenkopf in der Welt der Menschen und beschwört zusammen mit der Königin die weiteren Schwarmgeister. Die Königin ist das Zentrum des Schwarms, kontrolliert ihre Arbeiter- und Kriegergeister, gewährt dem Schamanen zusätzliche Macht und reißt normalerweise über Kurz oder Lang die Kontrolle der gesamten Unternehmung an sich. An dieser Stelle wird der Schamane entweder liquidiert oder durch einen Insektengeist besessen.

Individuelle Insektengeister durchstreifen die Sechste Welt und die Meta-Ebenen als Einzelgänger. Höchst selten trifft man einmal mehr als ein Exemplar an einem Ort. Die Ziele dieser Wesen sind noch fremdartiger als jene ihre schwarmlebenden Verwandten. Anstatt Schwärme und Nester zu begründen, widmen sich einige von Ihnen mit großem Eifer der Auslöschung ihrer Schwarmkollegen.

Magische Bedrohung. In früheren Zeitaltern waren die Insektengeister auch als "Invae" bekannt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.