FANDOM


ZusammenfassungBearbeiten

Die Staffel beginnt damit, dass sich die neu in die Stadt gekommenen Shadowrunner-Aspiranten in einer Bar um einen Einbruchs- und Diebstahlauftrag bewerben. Dabei müssen sie die (quasi Shadowrunner-Franchise-Gruppe) "Pegasus" überlisten oder ausstechen, die sich ebenfalls für den Auftrag interessiert. Dann gab es noch verschiedene Plots und Abenteuer:

Schieber besaßen große zu Warenhäusern umfunktionierte geheime Lagerhallen, die - hinter einem starken Netz von Sicherungsmaßnahmen verborgen - jede Menge schweres und kostspieliges Equipment zum sofortigen Einsatz bereithielten. UND Sie hatten eine nach heutigen Maßstäben biblische Lebenserwartung!

Die meisten Charaktere besaßen eine gepanzerte Limousine, einen aufgemotzten YellowJacket oder ähnliches. Damit lieferte man sich gelegentlich Schießereien und an die Blues Brothers erinnernde Massen-Verfolgungsjagden mit den LoneStars.

Ein Running-Gag der Staffel war der Motorradfahrer: Der stand meist hinter einem Busch beim Pinkeln, während zumeist Phül sich sein Fahrzeug ohne zu fragen auslieh. Wenigstens einmal gelang es dem Motorradfahrer aber auch, mit der Maschine zu entschwinden, während Phül seinerseits gerade abgestiegen und abgelenkt war.

Das Ende der Staffel bildet vermutlich die Suche nach einem mysteriösen Hintermann namens "N.". Es gab einen Einsatz in der Eiswüste der Arktis, bei der sowohl Charaktere der Staffel B als auch die ersten LoneStar-Charaktere (z.B. Scrohn Mory) teilnahmen.

to be continued ...

EpisodenBearbeiten

Hauptartikel: ISWP Staffel B - Episoden

  1. Noobs Night
  2. Gloins Suche nach der Feueraxt
  3. Julia Smith wird von Fillman verfolgt und dreht den Spieß schließlich um
  4. Zuckinais rettet Ghana
  5. Does Rick Rubin dream of electric androids?
  6. Ein Terrorist macht Berlin mit Bombenanschlägen unsicher
  7. Diverse Verwicklungen mit den Killerelfen "Rose" und "Diamant" sowie dem Walker
  8. Evtl. ein Wiedersehen mit den Ninja-Klonen aus Staffel A
  9. "Bismarck selbst"
  10. N. by Northwest
  11. Diverse Szenen

CharaktereBearbeiten

Die Spielercharaktere hatten allesamt (wie die X-Men) individuelle übermenschliche Fähigkeiten:

  • Glòin besaß seine Feueraxt
  • Julia Smith konnte mit ihrem Gesang Menschen hypnotisieren
  • Zuckinais konnte mit Hilfe einer experimentellen Cyberware auch kleinste elektrische Felder (z.B. vom Nervensystem anderer Lebewesen) wahrnehmen
  • Rick Rubin hatte sieben Punkte Essenz ("Phül" auch!)
  • Phül hatte ebenfalls mindestens sieben Punkte Essenz
  • Sunday Fight zehn Punkte Magie
  • Irgendjemand (Magus?) einen Stab, mit dem er einen Sturm herbeirufen und sich dadurch diverse Boni sichern konnte
  • Und dann gab es auch noch den zwergischen Wolfs-Gestaltwandler
  • ...

NSCsBearbeiten

Wichtige NSCs aus dieser Zeit sind (fast allesamt Toprunner):

HighlightsBearbeiten

  • Rick Rubins Ausflug ins Reich der Träume
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.