FANDOM


Traditionsreiche Stichwaffe. Seit über vierhundert Jahren im Besitz des McBright Clans.

Gefertigt in einer dem Toledo ähnelnden historisierten Form aus spanischem Stahl, dessen goldene Zierornamente jedoch nicht wie bei Toledostahl üblich aufgehämmert, sondern als Einschlüsse eines ungewöhnlichen ebenfalls goldfarbenen Metalls (vermutlich Orichalkum) ausgeführt wurden. Der halbkugelförmige Handschutz (die "Glocke") besteht aus einem stabilen gewölbten Stahlgitter, durch das sich ein aus Silber gegossener Drachenkörper windet.

Dass es sich bei einem Florett traditionell um einen zu Übungszwecken entschärften Degen handelt, merkt man dieser Waffe im Kampf nicht an: Als Waffenfokus der Stufe 3 kann es dem Träger drei zusätzliche Würfel für seine Nahkampfproben verschaffen. Gegen metamenschliche Ziele teilt es mit StrM2 den gleichen Schaden wie die ungleich wuchtigeren Schwerter aus. Critter hingegen haben allen Grund es zu fürchten, da es bei ihnen Str+3S3 an Schaden verursacht, der sich obendrein auch nur stufenweise regenerieren lässt.

Das Florett wurde von Angus McBright an seinen Neffen Gregory Steward vermacht, der es an sich band, vielfach verwendete, seinem Onkel als Pfand überließ und nach dem unrühmlichen Ende seines Irland-Aufenthalts nicht wieder auslösen konnte.