FANDOM


ZusammenfassungBearbeiten

Ki-Adept, hat mit seiner Familie im Ork-Untergrund gelebt und Gelegenheitsjobs für die "Qualle" erledigt. Wurde erst von Scott und dann von Sandra angeworben und half mit beim Kampf gegen die Shadowrider. Hat von Ares eine neue Identität als James Dettweiler bekommen und fährt jetzt Rennen in Asien.

BiographieBearbeiten

Big D

John, ca. 2060

John ist der älteste Sohn von Mama Danziger, die bereits als Zwerg geboren wurde. Die Familie war massiver Diskriminierung ausgesetzt und rutschte die soziale Leiter ab. Und so landete Johns Mutter bereits in jungen Jahren auf dem Straßenstrich in Puyallup

Da Zwerge über eine lange Lebensspanne verfügen und offensichtlich die Wechseljahre erst spät einsetzen, nennt John zahlreiche Geschwister von diversen Vätern sein eigen. Den eigenen Erzeuger hat er selbst jedoch nie kennengelernt, auch wenn seine Mutter immer wieder davon spricht, dass es sich um einen reichen, gutausehenden Salariman handeln müsste.

Anfang der 50er Jahre zogen die Danzigers dann in den Orkuntergrund, wo „Big D“ (wie ihn seine Freunde dort nennen) dann seine Jungend verbachte. Zunächst arbeitete er als Mechaniker in einer Werkstatt am Ende der Straße, doch bald wurde die Mafia auf den Zwerg aufmerksam, da er durch seine ungewöhnliche Kraft, die schnellen Reflexe und sein Fahrtalent aus der Masse herausstach.

John ließ sich dazu überreden, mehrfach Fluchtautos bei einigen Runs zu fahren, was ihm zunächst auch gutes Geld einbrachte, das er und v.a. seine Familie gut gebrauchen konnten. Die Aktionen wurden jedoch immer waghalsiger und gefährlicher und so ging einer der Runs auch gehörig schief: einige Mafiosi wurden erschossen, die Beute ging verloren und der Zwerg konnte gerade noch so entkommen.

John tauchte daraufhin für einige Zeit unter. Damit war die Sache jedoch nicht ausgestanden, denn die Qualle, der fette Mafiaboss seines Bezirks, wollte seinen Zorn über den vergeigten Run an John und dessen Familie auslassen, was letztlich durch das beherzte Eingreifen Sandra Kemps aber verhindert werden konnte.

MagieBearbeiten

John ist ein Ki-Adept. Er nutzte die neu erworbenen Fähigkeiten jedoch zunächst für diverse Verbrechen bis ihn ein warnendes Heulen beim letzten Run dazu bewegte, vom Tatort zu flüchten – wenige Augenblicke ehe das gesamte Team fast ausgelöscht wurde.

Als er sich in den weiten des Orkuntergrunds versteckte, fand er – einer inneren Stimme folgend – den schwer verletzten Scott Maxwell. Wie sich herausstellte, rief Wolf den Zwerg zu sich und lockte ihn auf Bitten Kojotes zu Scott, der dringend Hilfe benötigte. John half dem Schamanen, wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen. Scott erkannte das magische Talent des Zwergs und lehrte ihn den Pfad des Adepten, sodass John sein volles Ki-Potenzial auszuschöpfen begann.

Als Dojo diente den beiden eine alte, heruntergekommene Boxhalle in der Scott den jungen Adepten regelmäßig bis zur vollkommenen körperlichen Erschöpfung antreibt, um seinen Geist zu leeren* und anschließend zu initiieren oder metamagische Techniken zu erlernen.

Eine spirituellen Aufgabe für John war es z.B. sein Messer (welches einer seiner ältesten Besitztümer ist seit Jugendtagen) vor sich hinzulegen und den Stahl zu "bezwingen" (1). Dies sollte ihm zeigen, dass die Hand, die die Klinge führt, mächtiger ist als die Klinge selbst. Um den Zwerg bestmöglich zu unterstützen ordnete Scott immer wieder die Manaflüsse, die der Zwerg somit zu beeinflussen suchte, um ihn herum an. Das Ende des Rituals bestand stehts darin, dass John sich in die Handfläche schneiden und eine leichte Wunde zufügen sollte, die sich letztlich mit "Leichte Wunden regenerieren" augenblicklich wieder schließt. Nur ein einzelner Blutstropfen berührt so den Boden und noch bevor er dies tut, ist die Wunde verheilt. Scott versuchen sineme Schüler klar zu machen, dass diese Fähigkeit nicht beliebig einsetzbar ist und auch nur bei leichten Verletzungen funktioniert, was dieser natürlich in den Wind schlägt, aber das ist eine andere Geschichte.

(1) Intelligenz 4 war da stets hilfreich

CharakterBearbeiten

John ist loyal gegenüber seiner Familie und Freunden bis in den Tod. Für eine Jagd im Team ist er immer zu haben. Kurzfristig kann er pragmatisch handeln, langfristig verfolgt er gerne edle Ziele. Konfrontationen geht er dabei selten aus dem Weg.

Der Zwerg verträgt relativ viel Alkohol aufgrund seiner hohen Konstitution. Legändär sind die Saufwettbewerbe mit Bill Piper, der etwa zeitgleich zu denen sich auf der Flucht befindlichen ISWP-Detektiven stieß.

AussehenBearbeiten

So ne Art zu kurz geratener Vin Diesel mit Bart und einem Zöpfchen hinten.

TriviaBearbeiten

  • Der Name stammt von einem Charakter aus der Serie Earth 2.
  • Der neue Nachname Dettweiler stammt aus "Disney's Große Pause"
  • Irgendjemand liest hier mit: Vin Diesel trägt in "The Last Witch Hunter" (Q4/2015) tatsächlich einen Rauschebart.